Wolfgang Aistermann: Aktuelles

Pelemele & der Geschenkefluch- kleine Presseschau

Freue mich heute über einige erste Presse auf unser Weihnachtshörspiel “Pelemele und der Geschenkefluch”, dass wir im letzten Jahr produziert haben. Pelemele sind eine Rockband für Kinder, im letzten Jahr habe ich für die Jungs das Musikhörspiel “Pelemele & der Geschenkefluch” geschrieben. Worum geht’s? Mitten im Hochsommer gerät die Weihnachtsproduktion am Nordpol ins Stocken: die […]

Welche Form hat die Zeit: Anthologie mit meinem Text Ausblick erschienen

Welche Form hat die Zeit? Dieser Frage geht die neueste Anthologie des Achter Verlags aus der Rubrik 8 Geschichten nach. Knapp 1.000 Autoren sind einem Aufruf des Verlags gefolgt und haben ihre Texte zum Thema Zeit eingesandt. Mein Text Ausblick wurde von der Jury mit einem Preis prämiert und ist jetzt zusammen mit 7 weiteren […]

Neobooks Projekt beendet

Heute morgen habe ich mein Manuskript bei Neobooks gelöscht. Ich finde das Projekt Neobooks nach wie vor spannend und werde es auch weiter verfolgen: allerdings ohne mich selbst weiter zu engagieren. Die Gründe sind vielfältig: wie befürchtet scheint eine der Voraussetzungen für einen Erfolg eine eigene Rezensionstätigkeit zu sein. Das ist von meiner Seite aktuell […]

Neobooks: eine erste Zwischenbilanz

Ich stelle die täglichen Berichte über Neobooks vorerst ein. Ich stecke mitten in der Recherche für ein weiteres interessantes Projekt, die Schreibzeit ist knapp. Und es gibt ganz einfach nicht viel zu berichten. Deshalb jetzt hier bis auf weiteres eine erste, kurze Zwischenbilanz. Meine Novelle wird nach wie vor fleißig aufgerufen und angelesen- immerhin schon […]

Neobooks Tag 6: eine erste Rezension für meine Novelle

Heute hat sich etwas getan bei Neobooks. Und gerade jetzt stecke ich mitten im “kleinen Hörspiel”(habe endlich einige Grundsätzlichkeiten in der der Auftaktsszene gelöst und möchte die verbleibende Schreibzeit nutzen um die neue Struktur mit Inhalt zu füllen). Wenig Zeit also für eine entsprechende Würdigung. Deshalb jetzt und hier nur kurz & vorab: meine Novelle […]

Neobooks Tag 5: ein interessanter Kontakt in die Community

Gestern hat sich über die Neobooks Community ein netter Kontakt ergeben. Ein Kollege ist über ein Forumseintrag auf meine Novelle aufmerksam geworden und hat sich sozusagen sein Rezensionsexemplar heruntergeladen. Ein paar Nachrichten haben wir hin und her geschickt, ich habe mir seinen Roman ebenfalls herunter geladen. Auf der technischen Seite gibt es noch eine ganze […]

Neobooks Tag 4: weiter keine Rezensionen. Aber einige sehr interessante Gedankenanstöße

Für Tag Nr. 4 auf Neobooks gibt es in Bezug auf meinen Text zunächst nicht viel Neues zu berichten. Mein Text wurde noch weitere 20 Male gelesen. Eine Rezension oder Empfehlung ist nach wie vor nicht zu verzeichnen. Dafür bin ich über den Facebook Auftritt von Neobooks auf einen sehr interessanten Vortrag aufmerksam geworden, den […]

Neobooks Tag 3: Durchgereicht

Ein bißchen hatte ich es ja befürchtet- und Nicole Rensmann hatte ja ähnliches berichtet (siehe Kommentar #24): nach einem stürmischen ersten Tag ist mein Manuskript auf der Startseite im Bereich “Neuveröffentlichungen” bereits von neuen Büchern abgelöst worden. Mein Buch wurde zwar insgesamt 30 mal aufgerufen. Aber bislang eben weder bewertet noch rezensiert. Dementsprechend taucht es […]

Ich bin seit heute ein Autor bei neobooks.com

Ich habe heute ein spannendes Projekt begonnen. Vor wenigen Minuten habe ich bei Neobooks, der neuen Autorenplattform der Verlagsgruppe Droemer Knaur, einen Auszug aus meiner Novelle Der Koffer online gestellt. Neobooks hat ein faszinierendes Konzept: Autoren auf Verlagssuche stellen ihre Texte in der Community ein, eine Gemeinschaft aus Lesern und Autoren liest & rezensiert die […]

Neobooks Tag 1: 07.10.2010 Mein Weg zu Neobooks & ein paar Grundsätzlichkeiten zum Vorgehen.

Vor einigen Tagen fand sich im immer wieder gern gelesenen Newsletter der Federwelt-Zeitschrift aus dem Uschtrin Verlag ein interessanter, kurzer Artikel über Neobooks. Ein Link führte ins ebenfalls gern gelesene Montsegur Autorenforum, wo bereits eine interessante Diskussion zum Konzept von Neobooks im Gange war- inklusive einer ausführlichen Stellungnahme von Ina Fuchshaber , der zuständigen Managerin […]